Wie in früheren Zeiten

Während der Pandemie sind die Reisemöglichkeiten ja eher bescheiden, ich gehe deshalb sehr oft in der Nähe spazieren. Nur schon mit Google Maps neue Strassen, Plätze, Orte zu entdecken, kann spannend sein.

Doch mit der Swiss Topo App gibt es die Möglichkeit, nicht die aktuelle, sondern die historische Siegfriedkarte von ca. 1920 anzuzeigen. Zuerst wirkt es etwas merkwürdig, diese unscharfe schwarz-weiss Karte auf einem Smartphone zu sehen. Da meine Position präzise in der Karte von vor 100 Jahren aufleuchtet, wirkt es ein klein bisschen wie eine Zeitreise…

Früher die einzige Strasse, heute eine kleine Quartierstrasse. Und auch die Hardau-Hochhäuser waren noch nicht da.
Damals Galgenäcker, heute eine Wohnsiedlung. Ob das die Anwohner wissen?
Ich suchte lange einen Zugang um die Pulverhäuser zu fotografieren, fand aber nur ein Schwimmbecken an der ursprünglichen Stelle. Es ist immer noch Winter und Coronazeit, deshalb ist das Schwimmbad (gratis) offen, aber der Zugang zum Bassin abgesperrt.
Dieser Teich war gleich bei mir in der Nähe. Leider wurde er irgendwann in den letzten 100 Jahren für einen Parkplatz zugeschüttet.
Ein extremes Beispiel für Veränderungen: Eine leere Sumpfwiese und heute ein Quartier mit Hochhäusern (für Zürcher Verhältnisse). Eindrücklich auch, wie gross der Friedhof wurde.
Nicht nur Strassen und Häuser, auch Flüsse veränderten sich. Die Sihl floss damals wo heute die Hauptstrasse verläuft.

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.